Was sind Ethereum-Inschriften? Ethskriptionen erklärt

Für NewbeeVor 5 MonatenUpdate Joe
669 2
Nach Bitcoin Ordinals sorgen Ethscriptions für Aufsehen unter Krypto- und NFT-Enthusiasten. Folgendes müssen Sie wissen:
Was sind Ethereum-Inschriften? Ethskriptionen erklärt
In der sich schnell entwickelnden Landschaft der Web3-Technologien haben sich Ethereum Inscriptions, besser bekannt als Ethscriptions, als bahnbrechendes Protokoll herausgestellt. Ethereum Inscriptions folgen den bedeutenden Auswirkungen von Bitcoin Ordinals Inscriptions, die den Web3-Bereich durch die Einführung des Ordinals-Protokolls im Januar 2023 revolutionierten. Der Erfolg von Ordinals hat zahlreiche etablierte Projekte dazu inspiriert, ihre Präsenz über Ethereum und Solana hinaus auszudehnen und sich an Bitcoin zu wagen.Aufbauend auf dem Durch den Einfluss von Ordnungszahlen sind Ethskriptionen entstanden, die die Erstellung und gemeinsame Nutzung digitaler Einheiten auf der Ethereum-Blockchain ermöglichen, sofern sie innerhalb der Größenbeschränkung von 96 Kilobyte bleiben.

Seit seiner Einführung im Juni 2023 haben Ethscriptions die Aufmerksamkeit von Entwicklern, Krypto-Enthusiasten und Investoren gleichermaßen auf sich gezogen. In diesem Blogbeitrag werden die Grundlagen von Ethscriptions, ihre Funktionsweise und die damit verbundenen Perspektiven untersucht.

Was sind Ethskriptionen?

Ethereum-Inschriften oder Ethscriptions sind im Grunde die Antwort von Ethereum Inschriften der Ordnungszahlen von Bitcoinund bietet einen einzigartigen Ansatz zur Erstellung und Verteilung digitaler Artefakte auf der Blockchain. Bei jeder Ethskription handelt es sich um einen eindeutigen Daten-URI (Uniform Resource Identifier), der Originalität und Eigentumsänderungen basierend auf Transaktionseingabedaten gewährleistet.

Wie funktionieren Ethskriptionen?

Ethscriptions nutzen die Leistungsfähigkeit der Ethereum-Blockchain, um die Erstellung und gemeinsame Nutzung digitaler Einheiten zu ermöglichen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Finanztransaktionen konzentrieren sich Ethscriptions darauf, nichtfinanzielle Daten mithilfe von Ethereum direkt in die Ethereum-Hauptkette einzuschreiben „Anrufdaten“ um die Kommunikation zwischen Entitäten und intelligenten Verträgen zu erleichtern. Dieser innovative Ansatz stellt nicht nur eine dezentrale Alternative zur Vertragsspeicherung dar, sondern bietet auch Erschwinglichkeit, Zugänglichkeit und Sicherheit.

Erstellt von Tom Lehmann, Mitbegründer von Genius.com, hat die Innovation seit ihrer Einführung am 17. Juni großes Interesse geweckt, mit über 130.000 Ethskriptionen bisher generiert. Um die Aufregung noch zu steigern, stellte Lehman auch vor Ethereum-Punks, eine Sammlung bestehend aus 10.000 Punks die alle innerhalb weniger Stunden geltend gemacht wurden.

Was sind Ethereum-Inschriften? Ethskriptionen erklärt

Das Innenleben von Ethskriptionen

Um ein tieferes Verständnis von Ethskriptionen zu erlangen, ist es wichtig, ihre Wirkmechanismen zu erforschen. Ethskriptionen werden mit der erfolgreichen Ausführung einer Ethereum-Transaktion ins Leben gerufen, wobei die Eingabedaten einen gültigen Daten-URI bilden. Es ist wichtig zu beachten, dass die als UTF-8 interpretierten Eingabedaten eindeutig sein müssen, um die Inhaltsintegrität sicherzustellen. Ethscriptions unterstützen derzeit alle gültigen Mimetypen und garantieren Einzigartigkeit, indem sie sicherstellen, dass kein vorheriger Block oder keine Transaktion innerhalb desselben Blocks identischen Inhalt besitzt.

Darüber hinaus, Ethscriptions können über Ethereum-Transaktionen übertragen werden, solange die Daten den Transaktions-Hash einer gültigen Ethscription darstellen und der Absender rechtmäßige Eigentümer ist. Während Bilder derzeit die primäre Form von Ethscriptions sind, hat Tom Lehman, der Mastermind hinter Ethscriptions, angedeutet, das Protokoll in Zukunft auf verschiedene Datentypen zu erweitern.

Ethskriptionen: Eine vielversprechende Grenze im Web3-Bereich

Die Idee von Tom Lehman, Ethscriptions, birgt ein enormes Potenzial für die Revolutionierung von Web3. In einem aktueller TweetLehman betonte die Erschwinglichkeit und den dezentralen Charakter von Ethscriptions und betonte deren Fähigkeit, das volle Potenzial von Ethereum auszuschöpfen. Diese Vision hat in der Web3-Community großen Anklang gefunden, und viele warten gespannt auf die Auswirkungen, die Ethscriptions auf das Ökosystem haben werden. Während ein paar Kritik haben Fragen zur Neuheit des Protokolls aufgeworfen und ob Ethscriptions den gleichen Erfolg wie Ordinals haben wird, bleibt Lehman unbeirrt und engagiert, Ethscriptions als Grundlage für zukünftige Innovationen zu verbessern.

Was sind Ethereum-Inschriften? Ethskriptionen erklärt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Ethscriptions als bahnbrechendes Protokoll im Web3-Bereich herausgestellt haben. Ihre Fähigkeit, nichtfinanzielle Daten direkt in die Ethereum-Hauptkette einzubinden, gepaart mit einem Gleichgewicht zwischen Erschwinglichkeit und Dezentralisierung, macht Ethscriptions zu einer bedeutenden Entwicklung im Kryptobereich. Während sich das Protokoll weiterentwickelt und seine Angebote diversifiziert, kann es die Art und Weise verändern, wie wir mit digitalen Einheiten interagieren und diese austauschen. Die Reise der Ethscriptions hat gerade erst begonnen und ihre aufregende Zukunft verspricht, die Ethereum-Landschaft neu zu gestalten.

Dieser Artikel stammt aus dem Internet: Was sind Ethereum-Inschriften? Ethskriptionen erklärt

 

© Copyright Notice

Related articles

2 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können!
Melden Sie sich sofort an
  • Benutzerbild
    #BeelieverXSPD1HK Leser

    Was Sie tun, ist sehr bedeutungsvoll

    • Benutzerbild
      #BeelieverN225D7H Leser

      WAHR