Der Uniswap (UNI)-Preis muss um 170% steigen, um diesen 35 Monate alten Rekord zu brechen

Analysevor 2 MonatenUpdate 6086cf...
94 0

In Kürze

  • Der Uniswap-Preis ist innerhalb von fünf Wochen um 164% gestiegen, hat aber immer noch nicht annähernd ein neues Allzeithoch erreicht.
  • Die dezentrale Börse ist immer noch gaining Traktion und verzeichnete in den letzten 24 Stunden ein Volumen von $6,3 Milliarden.
  • Das MVRV-Verhältnis deutet jedoch darauf hin, dass sich UNI in einer Gefahrenzone befindet und aufgrund von Gewinnmitnahmen einen gewissen Rückgang verzeichnen könnte.

Der Uniswap (UNI)-Preis verzeichnete in den letzten fünf Wochen grüne Kerzen, in denen er erheblich zulegte. Trotz eines Anstiegs von 164% blieb der Decentralized Exchange (DEX)-Token jedoch immer noch hinter den Erwartungen zurück.

Was braucht es, damit UNI in die Liga der Token aufsteigt und neue Allzeithochs erreicht?

Kann der Uniswap-Preis seinen Anstieg fortsetzen?

Der Uniswap-Preis, der zum Zeitpunkt des Schreibens bei $15,82 lag, ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 25% gestiegen. Diese Gewinne haben massiv zur anhaltenden Rallye des DeFi-Tokens beigetragen, da UNI um 164% von $5,97 auf seinen aktuellen Handelspreis stieg.

Dies brachte seinen Nutzern erhebliche Gewinne, aber nicht allen. Dies liegt daran, dass der Preis von Uniswap weit von seinem früheren Allzeithoch von $42,66 vom April 2021 entfernt ist. Der Altcoin müsste um einen weiteren Anstieg von 170% steigen, um dieses Niveau zu durchbrechen und neue Höchststände zu erreichen.

Der Uniswap (UNI)-Preis muss um 170% steigen, um diesen 35 Monate alten Rekord zu brechen
UNI/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Während ein so massiver Anstieg ungewiss ist, könnte er angesichts der Tatsache, dass UNI gerade eine Rallye markiert hat, noch etwas weiter voranschreiten und die Widerstandsmarke $19,20 in eine Unterstützung umwandeln. Dies würde es UNI ermöglichen, möglicherweise die Barriere von $20 zu testen und möglicherweise das wichtige psychologische Preisniveau zu durchbrechen.

Dies würde die im Markt vorhandene Überzeugung stärken und weitere Steigerungen anstoßen. Anleger verzichten auf den Verkauf ihrer Bestände und streben stattdessen eine Akkumulation an. Der zunehmende Kaufdruck lässt sich an einem Rückgang des Angebots an den Börsen ablesen.

Der Uniswap (UNI)-Preis muss um 170% steigen, um diesen 35 Monate alten Rekord zu brechen
Uniswap-Guthaben an Börsen. Quelle: Santiment

Dies zeigt, dass UNI die Börsen möglicherweise in Wallets verlässt, was ein zinsbullisches Signal signalisiert.

DEX-Benutzer springen auf den Zug auf

Über die Netzwerkbeteiligung hinaus hat auch die Nutzung des Uniswap DEX stark zugenommen, da Benutzer aktiv Transaktionen auf der Plattform durchführen. Das tägliche börsengehandelte Volumen von Uniswap überschritt in den letzten 24 Stunden $6,3 Milliarden.

Der Uniswap (UNI)-Preis muss um 170% steigen, um diesen 35 Monate alten Rekord zu brechen
Tägliches Handelsvolumen von Uniswap DEX. Quelle: Düne

Dies ist nicht nur das größte Tagesvolumen im vergangenen Monat, sondern auch das größte Volumen seit mehr als drei Monaten. Im Allgemeinen neigen Benutzer dazu, sich nach bedeutenden Rallyes zurückzuhalten, da es eine mögliche Korrektur gibt, aber die Überzeugung der Uniswap-Benutzer ist viel stärker als die Skepsis.

UNI-Preisvorhersage:

Der Uniswap-Preis ist ebenso stark von einem Rückgang bedroht wie von der Möglichkeit einer Erholung. Der Grund sind die von den Anlegern beobachteten Gewinne im vergangenen Monat. Das Verhältnis von Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) bewertet den durchschnittlichen Gewinn oder Verlust von Anlegern, die einen Vermögenswert gekauft haben. Der 30-Tage-MVRV misst dies für diejenigen, die im letzten Monat gekauft haben.

Für Uniswap liegt der 30-Tage-MVRV bei 44%, was darauf hindeutet, dass die jüngsten Anleger Gewinne von 44% halten. Sie können ihre Bestände abstoßen, um Gewinne zu sichern, was möglicherweise zu einem Ausverkauf führt. In der Vergangenheit erfuhr UNI erhebliche Korrekturen, wenn MVRV den Bereich von 11% bis 33% erreicht, der in der folgenden Tabelle als „Gefahrenzone“ bezeichnet wird.

Der Uniswap (UNI)-Preis muss um 170% steigen, um diesen 35 Monate alten Rekord zu brechen
Uniswap MVRV-Verhältnis | Quelle: Santiment

Da das Verhältnis derzeit die Gefahrenzone überschritten hat, ist es wahrscheinlicher, dass es zu Korrekturen kommt. Dies würde UNI möglicherweise unter $12 drücken, was den Uniswap-Preis auf $10 schicken könnte, mit der nächsten Unterstützung bei $7. Der Verlust einer dieser wichtigen Unterstützungszonen würde die bullische These entkräften.

Dieser Artikel stammt aus dem Internet: Der Uniswap (UNI)-Preis muss um 170% steigen, um diesen 35 Monate alten Rekord zu brechen

Verwandt: $46,5 Millionen in Chainlink (LINK) könnten heute verkauft werden: Auswirkungen auf den Preis

Kurz gesagt: BlockFi überträgt $46,5 Millionen in LINK an Kraken, was Debatten über die Marktauswirkungen auslöst. Inmitten der Insolvenz umfasst der große Krypto-Transfer von BlockFi 2,4 Millionen LINK-Token. Nach dem umfangreichen Transfer von BlockFi befindet sich der Preis von Chainlink an einem kritischen Punkt. Berichten zufolge hat der bankrotte Kreditgeber BlockFi eine große Menge Chainlink (LINK)-Token im Wert von $46,5 Millionen an die Kraken-Börse übertragen. Diese vom On-Chain-Analysten EmberCN enthüllte Transaktion hat Diskussionen über ihre möglichen Auswirkungen auf den Markt entfacht. Chainlink-Preis handelt an einem entscheidenden Knotenpunkt inmitten einer BlockFi-Transaktion. Die Übertragung umfasste 2.402.945 LINK-Token, was ihre Größe unterstreicht, während insgesamt $48,37 Millionen in verschiedenen Kryptowährungen an Kraken übertragen wurden. Diese Aktion findet vor dem Hintergrund der Insolvenz von BlockFi statt. „Die bankrotte Krypto-Kreditplattform BlockFi hat 17 Token im Wert von $48,37 Millionen an Kraken übertragen … Die Top 4 …

 

© Copyright Notice

Related articles

Keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können!
Melden Sie sich sofort an
Keine Kommentare...